Stefan Czurda Photography - Über mich... - Stefan Czurda

Stefan Czurda Photography - Über mich...

Fotografie aus Leidenschaft…

Mein Name ist Stefan Czurda, ich bin nebenberuflicher Fotograf. Schön, dass Du meine Seite besuchst! In diesem Beitrag möchte ich mich gerne vorstellen, so wie ich bin und wie ich ticke und warum und wie ich eigentlich fotografiere.


Meine Anfänge in der Fotografie

Kreative Beschäftigung ist mir sehr wichtig. Sie dient mir als Ausgleich für meinen Job als Biologe, in dem ich mich sehr viel mit analytischem Denken, fachspezifischen Argumenten und Zahlen beschäftige, lange Zeit in der Forschung und nun seit fast einem Jahr im Vertrieb.

Vor knapp 10 Jahren hatte ich das erste Mal eine semiprofessionelle Kamera in der Hand und so meine große kreative Passion entfacht, Liebe auf den ersten Blick, die große Konstante in meinem Leben, die Fotografie!

Meine erste Spiegelreflexkamera hatte so viele Funktionen, mit denen ich so gar nichts anfangen konnte. Das sollte und musste sich aber bald ändern, denn der Automatikmodus machte mich gar nicht glücklich, ich wollte alles über Fotografie wissen und können und alles Lernen. Fotografisches Grundwissen habe ich wie ein Schwamm aufgesogen, unzählige Bücher gelesen und das Schaffen anderer Fotografen verfolgt, bis ich mir ein solides Wissen in der Fotografie angeeignet hatte und mit den kreativen Werkzeugen umgehen konnte.

Dieser Lernprozess dauert bis heute an. Lernen kann man immer und wenn man etwas gerne macht, sollte man nie aufhören sich zu verbessern. Diesen Anspruch habe ich an mich selbst. Ich bin sehr kritisch mit meinen Fotos und hole mir Feedback von Freunden und auch Kunden. Mich interessiert, was andere über meine fotografische Arbeit denken. Durch konstruktive Kritik bleibe ich dynamisch und kann meine fotografische Arbeit kontinuierlich verbessern.

In meinen Anfängen als Hobbyfotograf fotografierte ich alles, was sich mir anbot, Menschen, Tiere, Urlaub, bis ich meine erste große fotografische Leidenschaft fand, nämlich die Bergfotografie.

Hier findet ihr drei meiner ersten Fotos, die ich besondern gerne habe!


Bergsteigen und Fotografieren – meine perfekte Synergie

In den letzten acht Jahren habe ich in meiner Freizeit nicht viel anderes gemacht als Bergsteigen und Fotografieren. Die Stille und Anziehungskraft der Berge zu genießen, wurde zu meiner großen Leidenschaft, ebenso wie der Drang, auf einem Gipfel zu stehen.

Egal ob auf den höchsten Bergen Österreichs, in den bekanntesten Ortschaften der Alpen oder auf dem einen oder anderen 4000er in den Westalpen, die Kamera durfte niemals fehlen. Draußen wurde zu meinem zweiten Zuhause. Bergsteigen und Fotografieren gehört bei mir einfach zusammen, eine perfekte Synergie.

Nicht ein Bergführer hat mir ein Fotoverbot ausgesprochen, weil ich zu viele Pausen eingelegt habe, um ein spannendes Motiv zu fotografieren. Durch die intensive Beschäftigung mit der Bergfotografie hat sich meine Fotografie stark weiterentwickelt.

Viele Fotos habe ich akribisch geplant, war oft früh am Morgen oder in der Nacht unterwegs. So konnte ich während meiner zahlreichen Bergtouren in den Alpen ein großes Portfolio an Bergfotos aufbauen.

Für das bekannte deutsche Online-Fotoportal Kwerfeldein habe ich einen Leitfaden zur Bergfotografie verfasst, den ich euch gerne ans Herz legen würde, falls ihr euch für die Bergfotografie interessiert. Viele meiner Bergfotos und zahlreiche Infos über den Bergsport habe ich in meinem Blog www.austrianmountainnew.at veröffentlicht. Ebenso habe ich Produkttests für renommierte Hersteller von Fotoequipment durchgeführt, wie beispielsweise für die Firma Cullman, die professionelle Outdoorstative herstellt.

Durch die wachsende Nachfrage an meinen Bergfotos entschloss ich mich Anfang 2017 als Berufsfotograf gewerblich tätig zu werden.

Meine Bergfotos könnt ihr übrigens in meinem Bergfoto-Onlineshop hier auf der Seite erwerben.


Sportfotografie – Leistung und Emotionen

Auf meinen Landschaftsfotos waren zunächst selten Menschen abgebildet, jedoch merkte ich, dass ein Bergsteiger einem Foto oft einen ganz anderen Charakter gab, als die Landschaft alleine. Wir beginnen uns bei dem Betrachten solcher Fotos stark mit dem Bild zu identifizieren, der humane Aspekt hat eine starke Wirkung auf uns.

Wenn man acht Jahre Landschaftsfotos macht, bekommt man irgendwann Lust etwas Neues zu starten. Durch meine starke Affinität zum Sport wollte ich mich intensiver mit der Sportfotografie auseinandersetzen. In dieser Zeit habe ich auch zum Kajakfahren angefangen, um ein wenig Abwechslung zum Bergsport zu bekommen. Dynamik und Emotionen im Sport festzuhalten sind unglaublich spannend und fotografisch ganz anders umzusetzen als Landschaftsfotos.

Ich mag Kontraste, nicht nur auf den Fotos selbst, sondern auch in meiner Arbeit als Fotograf. Landschaft und Sport sind sehr unterschiedlich zu fotografieren. Die Herausforderung der Sportfotografie hat mich fasziniert und hat mir geholfen, mein fotografisches Können zu erweitern.

Das bekannte Magazin GEO hat eines meiner Sportfotos auf seiner Webseite veröffentlich. Das Foto zeigt zwei Gleitschirmflieger, die entlang der Eiger Nordwand in einer spannenden Nebelkulisse gleiten.

Um der Schnelligkeit im Sport gerecht zu werden und um den Akteur vom Hintergrund freizustellen benötig man anderes Equipment als in der Landschaftsfotografie, nämlich eine Kamera mit einem schnellen und präzisen Autofokus und ein möglichst lichtstarkes Teleobjektiv, das dem Autofokus gerecht wird.

Egal ob Fußball, Volleyball, Kajaksport oder einen Berglauf, wie dieses Jahr beim Schneeberglauf, ich bin gerne euer Partner bei eurem spannenden Sportevent.

Portraitfotografie – Charakterportraits, Bewerbungsfotos und Fotoevents

Dieses Jahr habe ich mir einen Wusch erfüllt und habe mir mein eigenes Fotostudio eingerichtet. Die Portraitfotografie ist die dritten große Säule in meinem Portfolio und ich freue mich sehr, euch nun von eurer ganz persönlichen Seite fotografieren zu können. Das ist meine Philosophie, wenn ich mit Menschen arbeite.

Wenn ihr bei mir in Wien im Studio zu einem Shooting vorbeikommt, dann interssiert mich der Mensch, den ich fotografiere. Ich mag es Menschen kennenzulernen und wenn ihr mir ein bisschen über euch erzählt. Das macht das Shooting entspannter und es entstehen dann auch einfach bessere Fotos, wenn man sich ein bisschen kennt und aufeinander einlässt. Ein Portraitshooting ist ja kein Zahnarztbesuch, sondern soll ja ganz locker und entspannt sein.

Ich mag es, wenn ich natürliche Fotos schieße, in denen ihr euch wiedererkennt. Ich verzichte auf unnatürliche Bildbearbeitung und verwende meist schlichte Hintergründe und ein klares Lichtsetting. Ebenso bin ich ein großer Verfechter der Schwarz-Weiss Fotografie, die gerade bei Portraits sehr ausdrucksstark sein kann. Natürlich mache ich aber auch Farbportraits, wenn ihr das möchtet.

Ich freue mich, wenn ihr zu einem Portraitshooting vorbeikommt. Näheres zu meinen Portraits findet ihr auf folgender Seite.

In meinen Studio schieße ich auch Bewerbungsfotos zu einem fairen Preis. Wenn man gerade Job sucht, dann ist man vielleicht gerade arbeitslos und hat nicht so viel Geld und  wahrscheinlich auch ganz andere Probleme.

Ich habe mich schon oft einem Bewerbungsprozess unterzogen und weiß, dass es immer auch auf die Details ankommt. Mit einem professionellen Bewerbungsfoto hat man auf jeden Fall eine gute Chance, zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden.

Hier findet ihr alles zum Thema Bewerbungsfotos. Kommt vorbei!

Zuletzt möchte ich euch noch ein bisschen was über meine Fotoevents verraten. Fotoevents sind Portraitshootings zu einem bestimmten Thema, die ich zeitlich begrenzt und für eine limitierte Teilnehmerzahl anbiete. Es sind meine kreativen Projekte, die zahlreich in meinem Kopf herumschwirren und nach Umsetzung schreien.

Hier wird sich in der nächsten Zeit einiges tun, aber zu viel möchte ich über meine zukünftigen Fotoevents auch nicht verraten. Laßt euch überraschen und schaut immer wieder mal auf www.stefanczurda.com oder auf der Facebookseite von Stefan Czurda Photography vorbei. Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon, wenn ihr bei meinen Fotoevents mitmacht!

So…das bin ich, so ticke ich und so fotografiere ich. Jetzt habt ihr mich ein bisschen kennengelernt! Jetzt seid ihr dran. Ich freue mich, euch kennenzulernen. Kommt zu einem Shooting vorbei und vergesst nicht, in meinem Bergbilder Webshop vorbeizuschauen!

Habt ihr ein spannendes Fotoprojekt, bei dem ihr einen zuverlässigen und professionellen Fotografen benötigt, dann lasst es mich wissen und kontaktiert mich einfach.

Powered by SmugMug Log In